Merkfähigkeits- und Aufmerksamkeitstest (MAT)

Drucken

 Beschreibung
Subtests
Bestellung

 Beschreibung

Der MAT ist ein normiertes, validiertes Testverfahren zur Früherkennung kognitiver Beeinträchtigungen.

Er basiert auf einer innovativen Testkonstruktion, durch die eine differenzierte, unkonfundierte Testung bedeutender kognitiver Leistungsbereiche ermöglicht wird.

Der MAT ist selbsterklärend, für Erwachsene jeden Alters anwendbar und kann beispielsweise in der Diagnostik leichter kognitiver Beeinträchtigungen eingesetzt werden.

nach oben

 Die Subtests des MAT

Der MAT besteht aus sieben Subtests, durch die jeweils unterschiedliche kognitive Leistungsbereiche erfasst werden.  Alle Subtests beinhalten drei Schwierigkeitsstufen.

Merkfähigkeit

Die Merkfähigkeit wird sowohl nach zeitlichen als auch nach inhaltlichen Kriterien klassifiziert.

Die Klassifikation nach zeitlichen Kriterien spiegelt sich in der separaten Testung von Arbeits- und Kurzzeitgedächtnis wider. So werden die zu merkenden Inhalte in den Subtests zum Arbeitsgedächtnis bereits in einem Zeitraum von maximal 90 Sekunden abgefragt, die Inhalte des Kurzzeitgedächtnisses jedoch erst nach mehreren Minuten.

Die Klassifikation nach inhaltlichen Kriterien bezieht sich auf die qualitativen Merkmale der einzuprägenden Inhalte: verbal, visuell und episodisch. Verbale Inhalte werden hierbei in Form von Wörtern dargeboten, während visuelle Inhalte durch geometrische Figuren abgebildet werden. Episodische Inhalte hingegen werden über zusammenhängende verbale Informationen präsentiert.

Aufmerksamkeit

Die Aufmerksamkeitsleistung wird über den beständigen Abgleich einfacher visueller Vorlagen erfasst.

Ablauf

ablauf mat

nach oben

 Bestellung

Hier können Sie das Bestellformular downloaden.

nach oben

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates.